Google My Business: Optimierung für Unternehmen

Als Marketing-Entscheider, Online-Marketing Manager und Geschäftsführer ist es unter anderem wichtig Ihr Unternehmen optimal im Internet zu präsentieren. Google My Business bietet hier optimale Möglichkeiten Ihre Zielgruppen mit bestimmten Suchanfragen abzuholen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Google Firmeneintrag vollständig und übersichtlich pflegen. Berücksichtigt haben wir das Google MyBusiness Update und das Google Update im November 2015. Des Weiteren wird beispielhaft erklärt, wie Sie sich anmelden und welche Daten es zu pflegen gilt.

Google My Business

Bei Google My Business handelt es sich um einen zentralen Dienst von Google, über den alle wichtigen Google Dienstleistungen für Unternehmen und insbesondere lokale Unternehmen gesteuert werden können. Mit einem vollständigen Firmeneintrag bei Google My Business lassen sich Unternehmens-Informationen in der Google-Suche, in Google Maps oder auf Google+ gebündelt aktualisieren.

Google Places Ursprünglich war Google Places das Google eigene Branchenbuch, in dem Unternehmen mithilfe der Gelben Seiten oder ähnlichen Anbietern erfasst wurden. Seit Mitte 2014 löst Google My Business diesen Dienst ab. Alte Google Places Accounts und Google + Seiten von Unternehmen wurden im Zuge der Ablösung automatisch auf Google My Business umgestellt.
Google My Business als zentraler Google Dienst für Unternehmen

Google My Business als zentraler Google Dienst für Unternehmen

Welchen Mehrwert bietet Google My Business?

Für Unternehmen bietet Google My Business viele Vorteile. Im Google Dienst hinterlegte Informationen wie zum Beispiel Öffnungszeiten oder Telefonnummern werden direkt in den Suchergebnissen angezeigt. Nutzer finden so schnell alle relevanten Informationen über das Unternehmen.

Darüber hinaus wird das Suchergebnis angereichert durch einen Karteneintrag aus Google Maps, sowie Bewertungen und Bilder. Wenn vorhanden, können auch auf Google+ gepostete Artikel des eignen Blogs im Suchergebnis angezeigt werden.

Suchergebnis für lunapark

Suchergebnis für luna-park

Vorteile bietet die Nutzung von Google My Business auch für die Suche auf mobilen Endgeräten. Wird auf einem Smartphone gesucht, füllt das Suchergebnis den gesamten Bildschirm. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer auf diesen Link klickt, ist sehr hoch, da nur durch weiterwischen weitere Suchergebnisse angezeigt werden.

Mobiles Suchergebnis für lunapark

Mobiles Suchergebnis für luna-park

Besonders Unternehmen mit verschiedenen lokalen Standorten z.B. Kaufhäuser wie Galeria Kaufhof, Autovermietungen wie Sixt oder Kaffeehäuser wie Starbucks oder Tchibo profitieren von diesem Angebot. Damit Kunden in der Suche nach dem Unternehmen, der passenden Filiale oder generell dem Standort alle Informationen zur Bedürfnisbefriedigung erhalten, sollte besonders viel Wert auf die Qualität und Richtigkeit der Daten im Eintrag gelegt werden.

Welche unterschiedlichen Google+ Seiten gibt es und für wen sind diese besonders geeignet?

Da jeder Google My Business Eintrag auch in Google+ vorhanden ist, klären wir im Folgenden erstmal über die unterschiedlichen Seitentypen bei Google+ auf.

Google unterscheidet insgesamt zwei Seitentypen, „Seiten für lokale Unternehmen“ und „Seiten für Marken, Organisationen oder Künstler“.

Lokale Seite

Ursprünglich konnten auf den lokalen Google+ Seiten Informationen zu Öffnungszeiten, Adresse mit Karte, Link zur Website und eine Beschreibung zum Unternehmen hinzugefügt werden. Mit dem Google+ Update vom November 2015 hat sich hier einiges geändert. Folgende Features sind laut Google nun nun nicht mehr vorhanden:

  • Bewertungen
  • Sterne
  • Kategorien
  • Wegbeschreibung
  • Foto Uploads
  • Innenaufnahmen
  • Maps
  • Öffnungszeiten
  • Opentable / app-Integration
Lokale Seiten bei Google

Lokale Seiten bei Google vor und nach dem Update

Grundsätzlich haben lokale Seiten die gleichen Features, wie andere Google+ Seiten auch.

Seite für Marken, Organisationen oder Künstler

Diese Art von Seiten enthalten keine Adressdaten oder Standortdaten. Erstellt werden können die Seiten von Marken, Künstlern, Organisationen, Einzelpersonen und Gruppen. Es werden die Seitentypen „Produkt oder Marke“, „Unternehmen, Einrichtung oder Organisation“, „Kunst, Unterhaltung und Sport“ oder „Sonstiges“ unterschieden.

Diese Seiten dienen als Kommunikationsinstrument mit Kunden und Fans.

Google+ Seite

Beispiel: Google+ Seite von Galerie Kaufhof

Google My Business: Welche Daten können und sollten gepflegt werden?

Damit Ihre korrekten Daten in der Google Suche richtig angezeigt werden und Sie die Vorteile von Google My Business bestmöglich nutzen können, ist es wichtig, die folgenden Angaben einheitlich in Google My Business zu hinterlegen.

1. Unternehmens-Name 

Der eingegebene Name Ihres Unternehmens ist gleichzeitig der Titel des My Business-Eintrags. Achten Sie darauf, dass die Unternehmens-Namen im Google My Business-Eintrag und im Impressum auf der Firmen-Website identisch sind. Bei den einzelnen Filialen empfiehlt sich eine einheitliche Schreibweise für alle.

2. Unternehmens-Standort 

Auch beim Unternehmens-Standort sollten Sie beachten, dass die Adresse wie im Impressum auf der Unternehmens-Website bzw. wie in den relevanten Quellen abgebildet wird.

Entscheiden Sie sich für ein einheitliches Adress-Format und verwenden Sie dieses überall:

Beispiel: Straße

Bahnhofstraße 123Bahnhof Straße 123Bahnhof Str. 123
Bahnhofstr. 123Bahnhof Strasse 123Bahnhofstrasse 123

 3. Unternehmens-Telefonnummer

Verwenden Sie wenn möglich eine Telefonnummer mit lokaler Ortsvorwahl, keine 0800er-Nummer. Geben Sie diese Nummer auch auf der Unternehmens-Website und in anderen relevanten Quellen an.

 4. Kontaktdaten des Unternehmens

Verlinken Sie die Google My Business-Seite mit Ihrer Firmen-Website. Nutzen Sie hierfür die Startseite (Homepage) der Unternehmens-Website. Neben der Website kann dem My Business-Profil auch eine Mail-Adresse hinzugefügt werden.

Tipp: Für das Tracking in Google Analytics kann eine Tracking URL erstellt werden.

Tracking URL

Beispiel: Kampagnen Parameter bei Sixt

 5. Branche / Kategorie

Kategorie wählen

Kategorie auswählen in Google My Business

Ein anderer wichtiger Punkt ist die richtige Branchen-Zuordnung.

6. Profilfoto & Hintergrundbild

Die optimale Größe eines Profilfotos für den Google My Business-Eintrag beträgt

250x250px. Verwenden Sie hierfür am besten Ihr Unternehmens-Logo.

Wählen Sie ein Hintergrundfoto, das den „Unternehmens-Inhalt“ widerspiegelt. Die Größe des Hintergrundbildes beträgt 2120x1192px.

Profilbild und Hintergrundbild

Beispiel: Profilbild und Hintergrundbild bei epi

Beispiel:
7. Bilder & Virtueller Rundgang

Damit Ihr Profil vollständig ist, können Sie Produktbilder, das Unternehmenslogo, Innenaufnahmen, Außenaufnahmen und bei Restaurants Speisekarte kategorisiert zuordnen.

Google My Business Unternehmensbilder

Unternehmensbilder in Google My Business hinterlegen

Des Weiteren lassen sich Businessviews bzw. virtuelle Rundgänge mit dem My Business Profil verknüpfen. Hierbei handelt es sich um eine 360°Ansicht der Räumlichkeiten des Unternehmens.

Der Spülenhersteller Blanco zeigt wie in einem Showroom seine Räumlichkeiten:

Virtueller Rundgang in Google My Business

Virtueller Rundgang in Google My Business

https://www.google.com/maps/@49.066828,8.803385,3a,75y,332.2h,45.31t/data=!3m5!1e1!3m3!1ssd1XkMuikhkAAAQJOKNi2A!2e0!3e2?hl=de

Um solch einen virtuellen Rundgang zu erstellen, müssen zertifizierte Fotografen herangezogen werden. Weitere Infos hierzu gibt es auf:

http://www.google.de/maps/about/partners/businessview/get-started/

8. Unternehmensbeschreibung

Ihre Unternehmens-Beschreibung sollte folgende Merkmale aufweisen:

  • 100 – 130 Wörter bzw. 200 Zeichen
  • Informationen wie Firmenname, Kernkompetenz, Ort nur 1xmal verwenden
  • Relevante Informationen, die Ihr Unternehmen von Mittbewerbern abheben: besondere Auszeichnungen, Zertifizierungen oder Preise
  • Eine Verlinkung zu Ihrer Website bzw. zur E-Mail-Adresse oder einem Social Media Kanal bzw. einem Bewertungsportal (Tipp: Google Shortlink verwenden, https://goo.gl/)
Google My Business Unternehmensbeschreibung

Beispiel: Epi in Rodenkirchen

9. Geschäftscode

Der Geschäftscode ist eine eindeutige ID, die Sie den einzelnen Standorten selbst zuweisen. Er soll sicherstellen, dass Änderungen im Konto korrekt angewendet werden. Dieser Wert erscheint nicht auf Google, also auch nicht in der Google-Suche oder bei Google Maps.

Geschäftscodes

  • müssen für einen bestimmten Standort eindeutig sein
  • dürfen nicht mehr als 60 Zeichen lang sein
  • dürfen keine führenden oder nachgestellten Leerzeichen enthalten und
  • dürfen keine Sonderzeichen wie < oder > oder eine URL aufweisen.

Weitere Informationen zu den Formaten

Als Hilfe, das optimale Format für die einzelnen Informationen einzuhalten, dient die folgende Beispiel-Tabelle von Google:

https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0AtAMaLBhiYxedHRucWhlVUxNZ0QwOUJJSDFwbDRkd2c#gid=15

Google My Business Geschäftscode

Geschäftscode für Google My Business

Google Konto: Am Anfang steht die Strategie

Bevor Sie mit Google My Business starten und mit der Übernahme und Verifizierung der einzelnen Accounts beginnen, sollte Sie sich überlegen, wie Sie Ihr Google My Business Konto aufbauen und pflegen möchten. Dies hängt stark davon ab, ob Ihr Unternehmen nur Standorte in Deutschland oder auch international Standorte hat. Auch die Anzahl der Standorte spielt dabei eine Rolle.

Anmelden können Sie sich auf www.google.com/business.

Google My Business Anmeldung

Auf Google My Business anmelden

Inhaberschaft in Google My Business

Je nachdem, ob bereits ein Google My Business Account vorhanden ist oder nicht, gibt es verschiedenen Möglichkeiten, Ihr Unternehmen anzulegen und zu verwalten. Seit dem Google MyBusiness Update und dem Google+ Update hat sich hier einiges verändert.

Für den Firmeneintrag bietet es sich an ein Unternehmenskonto zu erstellen, denn hier kann auch die Google+ Marken-Seite verknüpft werden.

Unternehmenskonto erstellen

Unternehmenskonto erstellen

Im Anschluss können dann die Standorte einzeln oder als Bulk-Upload hochgeladen werden. Google bietet hier auch ganz praktisch eine Vorlage an. Die Bulk-Standortverwaltung verläuft in 8 Schritten. Mehr Infos dazu auf https://support.google.com/business/answer/3217744?hl=de&ref_topic=6082678 .

Standorte hinzufügen

Standorte hinzufügen

Standort hinzufügen

Standort hinzufügen – Schritt 2

Wenn bereits Standorte angelegt sind, können weitere Standorte über das blaue Plus am rechten Seitenrand hinzugefügt werden.

Unabhängig davon welche Form Sie wählen, bietet Google Ihnen danach die Möglichkeit über die Maps-Suche nach dem Unternehmen zu suchen und die Inhaberschaft über verschiedene Wege zu beantragen und so das Konto zu verifizieren.

Tipp: Wenn Sie verschiedene Konten haben über die Standorte verifiziert sind, dann bietet es sich an ein Unternehmenskonto zu erstellen und das Unternehmenskonto als Administrator hinzuzufügen. Wenn das Unternehmenskonto mindestens einen Tag Administrator war, können Sie dieses als Inhaber festlegen.

Verifizierung der Google Firmeneinträge

Damit Sie alle Vorteile von Google (z.B. Aufnhame in den Suchindex) My Business nutzen können, müssen Sie Ihre Seite verifizieren.

Um zu bestätigen, dass es sich hierbei um Ihr eigenes Unternehmen handelt, können Sie Ihr Unternehmen entweder mittels Telefonnachricht, mittels Postkarte oder per Google Search Console verifizieren lassen.

Allerdings haben Sie nur bei neu eingetragenen Unternehmen die Möglichkeit einer Verifizierung über die Search Console. Hierbei ist es wichtig, das gleiche Google-Konto zu verwenden, mit dem die Website auch über die Webmaster-Tools bestätigt ist. Dieser Service ist noch nicht für alle Branchen verfügbar.

Beim Bulk-Upload können Sie zusätzlich die Bulk-Bestätigung oder die Konto-Bestätigung nutzen. Allerdings sind bei der Konto-Bestätigung die Optionen noch nicht ganz ausgereift, denn es funktioniert aktuell nur die Bestätigung der Ladengeschäfte mit demselben Firmennamen.

Unternehmen bestätigen

Unternehmen bestätigen

Wichtig ist, dass die Bestätigung innerhalb von 30 Tagen erfolgt, ansonsten wird der Code ungültig.

Bestätigungscode anfordern

Bestätigungscode anfordern

Tipp: Bei der Beantragung der Inhaberschaft sollten Sie erstmal keine Änderungen an den Unternehmensdaten vornehmen, ansonsten setzt Google den Eintrag neu auf, erkennt die Inhaberschaft-Übernahme nicht an und es müssen erneut Postkarten zur Bestätigung versendet werden.

Postkarten zur Bestätigung anfordern

Postkarten zur Bestätigung anfordern

Fazit

Google My Business bietet Unternehmen eine gute Möglichkeit, wichtige Unternehmensinformationen in der Google Suche und anderen Google Diensten direkt sichtbar zu machen. Dies bietet einen Mehrwert für den Nutzer, auf den regionale Unternehmen nicht verzichten sollten. Wie Sie Ihre Unternehmensseiten zusätzlich für lokale Suchanfragen optimieren, erfahren Sie im Blogartikel „10 Punte für die Optimierung lokaler Websites

Brauchen Sie Hilfe bei der Pflege Ihrer Google My Business Profile? Bei weiteren Fragen zur Lokalen Suche sind wir Ihnen gerne behilflich.

Titelbild © parabolstudio/ fotolia.com

Verwandte Artikel

  • SEOkomm

    SEOkomm 2016 Recap

    Das Jahr neigt sich dem Ende zu: Die die ersten Weihnachtsmärkte öffnen ihre Stände. So auch in Salzburg, der Heimat der beliebten, österreichischen SEO Konferenz SEOkomm. Am …

  • analytics-dashboard

    Basic KPIs in Google Analytics

    Um eine schnelle Einschätzung einer Website in Google Analytics vorzunehmen, gibt es bestimmte Kennzahlen, die ihr euch anschauen solltet. Hierzu zählen zum Beispiel Besuche, …

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.