Webtrekk: Webanalyse effizient nutzen

Recap zur Webtrekk User Conference 2012

Unsere Web Analytics Expertin Heike Rauch war in Berlin dabei. Hier ihre Zusammenfassung:

Download

Am 23. Mai 2012 fand im stylischen nhow Hotel in Berlin die zweite Webtrekk User Conference statt. Viele Anwender, Partner und Webtrekk-Mitarbeiter selber hatten sich dort zusammen gefunden, um in entspannter Atmosphäre am sonnigen Spree-Ufer über neueste Trends und interessante Case Studies im Web Analyse Bereich zu diskutieren.

Der Tag begann mit einem Vortrag von Webtrekk Geschäftsführer Christian Sauer, der die neuen Entwicklungen des Tools, sowie den neuen Claim „Live. Raw. Fast“ vorstellte.

Ihm folgte auch schon der erste Partner Beitrag von Dimitrios Haratsis von AdClear, der aufzeigte, wie wichtig die unterschiedliche Gewichtung von Werbekontakten in der Customer Journey sein kann. In seinen Augen hat das altbewährte Modell des „Last Cookie Wins“ ausgedient – er bevorzugt stattdessen das Attributions-Modell der Badewanne, das allen Kontakten eine gewisse Wichtigkeit zuspricht.

Im Anschluss daran folgte die Keynote des Vormittags von Prof. Dr. Drümer, der durch Case Studies von Volkswagen und Coca-Cola zeigte, wie sinnvoll es ist, verschiedene Marketing-Kanäle zu verknüpfen, um Produkte zu pushen. Andy Kalies von der Welt Digital zeigte anschließend, wie eine große News-Website Live Analytics sinnvoll nutzen kann, um Traffic auf die Seite zu ziehen.

Er gab auch interessante Tipps zu alternativen, hilfreichen Tools, die man dazu nutzen kann, und verdeutlichte, wie schnell man durch Live Analytics auf bestimmte Veränderungen reagieren kann. Wie man am besten bei der Einbindung von ECommerce Tracking auf einer Website vorgeht, demonstrierte in einem aufschlussreichen Beitrag Fabian Zamzow von buch.de. Wichtig dabei ist, dass man sich bereits vor der Einbindung im Klaren darüber sein muss, was man wie auswerten möchte, und wie man diese Daten in das Tracking integrieren kann.

Interessante Beiträge lieferten auch die beiden Webtrekk Partner Criteo und eCircle, die den Teilnehmern aufzeigten, was man alles durch Remarketing erreichen und wie man diese Daten am besten mit den Daten aus dem Web Tracking System in Verbindung bringen kann. Ein weiterer aufschlussreicher Beitrag folgte nach der Mittagspause von Siegfried Stepke, edialog. Er  sprach darüber, ob Wetter, Kaufkraft oder Einwohnerdichte Einfluss auf den ECommerce haben. Anhand einer Case Study mit Otto Österreich bestätigte er die These, dass bei gutem Wetter kaum jemand online einkauft, wies aber darauf hin, dass diese Daten für jeden Shop unterschiedlich sein können.

Socialbakers zeigte anschließend, wie man Social Media Daten sinnvoll auswerten kann, auf was man bei Facebook Posts achten sollte, und wie man die Daten in Webtrekk integrieren kann. Ralf Haberich von Webtrekk lieferte in dem Zusammenhang ein Beispiel anhand von Zalando Daten. Die Case Study war jedoch viel zu kurz und der ein oder andere Teilnehmer hätte sich hier sicher noch ein paar mehr Informationen – und Daten – gewünscht.

Daten allerdings gab es in Hülle und Fülle beim darauffolgenden Vortrag von Thomas Langen von Medion. Er referierte in unglaublich unterhaltsamer Manier darüber, wie er und sein Team arbeiten, wie sie organisiert sind, und wie es sich nach der Übernahme durch Lenovo so lebt und arbeitet. Außerdem zeigte er sein monatliches Reporting, inklusiver aller Zahlen, was so manchen Teilnehmer überraschte. Langen überzog seine Redezeit deutlich, was aber sicher niemanden gestört haben sollte, da er seine Informationen und Anekdoten (ich sage nur „Great“ und „Dienstleister-Friedhof“) so zuschauerwirksam rübergebracht hat.

Zum Schluss gab es dann noch zwei Vorträge über die neuen Features bei Webtrekk und wie man am besten damit arbeitet sowie die technische Roadmap. Das Tool verspricht, deutlich schneller und auch bedienfreundlicher zu werden. Quick Insights heißt hier das Zauberwort.

Nach einem abschließenden Wort von Webtrekk Geschäftsführer Christian Sauer begann der Start in den Party-Abend. Bei einem Bierchen und leckerem Grillbuffet wurde noch lange ge-networked und gefeiert. Die zweite Webtrekk User Conference in Berlin war sicher nicht nur für mich, sondern für alle Teilnehmer ein Tag voller interessanter Erkenntnisse sowie vielen neuen und netten Kontakten.

Hier gibt’s den Recap von Ralf Haberich: http://www.web-analytics-blog.de/2012/05/24/webtrekk-user-conference-recap-13732744/

Schlagworte:

Verwandte Artikel