Werbung auf XING schalten – lohnt sich das?

von | Apr 28, 2021 | Social Ads

Business-Netzwerke wie XING gelten inzwischen nicht nur als Recruiting-Plattformen, sondern spielen zunehmend eine bedeutende Rolle bei der Gewinnung neuer Kunden im Marketing. Ob sich XING als Werbekanal für euch lohnt und was ihr alles damit erreichen könnt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Was ist eigentlich XING?

XING ist ein soziales Karriere-Netzwerk für Berufstätige mit über 19 Millionen angemeldeten Nutzern. Selbständige, Angestellte und Unternehmer können sich mit Lebenslauf, beruflichen Fähigkeiten und Profilbild präsentieren und vernetzen. Nutzer können zudem neue Jobs oder Geschäftsideen finden oder sich in Fachgruppen gegenseitig austauschen.

Wann empfiehlt sich Werbung auf XING?

Soziale Netzwerke wie XING, aber auch LinkedIn, gewinnen entsprechend immer mehr Bedeutung hinsichtlich Personal Recruiting oder anstehenden Events und stellen innerhalb des Marketings eine echte Alternative zu Google Ads und Facebook im B2B-Bereich dar. Insbesondere in Deutschland bietet sich hierbei XING als Werbekanal an. So ist die Plattform hierzulande ein gutes Stück präsenter als LinkedIn, welche im Gegensatz international stärker aufgestellt ist, da XING derzeit nur für die DACH-Region zur Verfügung steht.

Insbesondere für die Bereiche Recruiting und Veranstaltungen eignet sich hierfür XING Ads, da diese Bereiche auf der Plattform stark im Fokus stehen. LinkedIn bietet sich im Gegensatz tendenziell eher für Content Marketing an, da das Netzwerk einige Ähnlichkeiten zu Facebook besitzt und geteilte Inhalte hier eine deutlich größere Rolle spielen als bei XING.

Events stehen bei Xing im Fokus

Events stehen bei Xing im Fokus

Welche Möglichkeiten bietet XING Ads genau?

Was ihr nun alles mit Hilfe von XING Ads bewerben könnt, seht ihr im AdManager von XING: Ihr habt dort die Möglichkeit, nach soziodemografischen Kriterien sowie Branche oder Tätigkeitsfeld zu werben.

Als Abrechnungsmodelle stehen bei XING CPC sowie CPM zur Verfügung, die bei der Anzeigen-Auktion in Kraft treten. Folglich bezahlt ihr entweder nach Anzeigenklick oder den Tausend-Kontakt-Preis. Bewerben könnt ihr dabei folgende Dinge:

  • eine Website
  • ein XING-Event
  • ein Leadformular
  • ein XING-Arbeitgeberprofil oder Arbeitgeber-Neuigkeit
  • eine Video-Anzeige

So könnt ihr eure Zielgruppe definieren

Der XING AdManager bietet euch allerlei Optionen, um genau die Zielgruppe anzusprechen, die ihr für eure Werbekampagne erreichen möchtet.

Arbeitsort

Als erstes definiert ihr den Arbeitsort eurer Zielgruppe. Dabei könnt ihr zum einen die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz auswählen und in Deutschland zusätzlich nach Bundesland filtern.

Alternativ habt ihr die Option einen Umkreis von 10km bis maximal 150km, ausgehend von einem Standort innerhalb der DACH-Region, auszuwählen.

Targeting nach Arbeitsort

Targeting nach Arbeitsort

Alter und Geschlecht

Hier definiert ihr die Altersspanne und das Geschlecht eurer Zielgruppe.

Karrierestufe, Branchen und Arbeitgeber

Ihr könnt entscheiden, ob ihr beispielsweise Geschäftsführer, Bereichsleiter, Personen mit Berufserfahrung oder Jobsuchende ansprechen möchtet. So lässt sich sehr genau die Karrierestufe eurer Zielgruppe definieren.

Tartgeting nach Karrierestufe

Tartgeting nach Karrierestufe

Zudem könnt ihr eine Reihe vordefinierter Branchen auswählen, um eure Zielgruppe weiter einzugrenzen. Es gibt auch die Option nach einem möglichen Arbeitgeber zu suchen, um deren Angestellte zu erreichen.

Tartgeting nach Branche

Tartgeting nach Branche

Tätigkeitsfeld und Studiengang

Geben XING-Mitglieder ihre konkrete Tätigkeit an, so lässt sich über vordefinierte Tätigkeitsfelder selektieren. So habt ihr die Möglichkeit beispielsweise Vertrieb und Handel bis hin zu Administration, Sachbearbeitung und Verwaltung auszuwählen. Zudem kann auch nach einem bestimmten Studiengang oder einer Hochschule targetiert werden.

Weitere Einstellungen

Der AdManager von XING erlaubt es euch ähnliche Zielgruppen anhand der von euch definierten Gruppen zu bewerben. Diese Option ist vergleichbar mit den Lookalike Audiences von Facebook (Hier findet ihr mehr Informationen zu Zielgruppen in Facebook).

Natürlich definiert ihr auch die Laufzeit sowie das geplante Tages- und Gesamtbudget eurer Werbekampagne. Die Klickpreise bzw. der Tausend-Kontakt-Preis richtet sich dabei stark danach, wie viele andere Anzeigen für eure Zielgruppe aktiv sind.

XING Sponsored Post

In den allermeisten Fällen werdet ihr womöglich Bildanzeigen bewerben, die zu eurer Landingpage verlinken.

Hierbei benötigt ihr ein Bild mit der Mindestgröße von 1.200 x 675 Pixel als JPG oder PNG. Das Bild wird in 16:9 ausgespielt, ihr braucht euch aber nicht zwingend darum sorgen, bereits das passende Format hochzuladen. Ihr könnt das Bild ähnlich wie bei responsiven Displayanzeigen von Google Ads innerhalb von AdManager zuschneiden.

Zudem habt ihr Platz für eine Überschrift mit 60 und eine Anzeigenbeschreibung von 140 Zeichen. Haltet eure Überschrift dabei einfach und persönlich. Eure Zielgruppe sollte innerhalb kürzester Zeit verstehen, worum es geht. Eine Anleitung für werbestarke Anzeigentexte findet ihr hier.

XING Lead-Formular

Zusätzlich zu normalen Bildanzeigen könnt ihr beim Lead-Formular zudem ein eigenes Formular mit individuellen Fragen erstellen, um Nutzerdaten zu sammeln. Die Angaben könnt ihr über das Dashboard als CSV-Datei abrufen und somit problemlos in euer CRM hineinladen. Zudem bietet euch das Anzeigenformular die Möglichkeit für einen Call-To-Action-Button.

XING-Event

Hier lässt sich ein von euch erstelltes Event bewerben, um neue Teilnehmer zu gewinnen.

Video-Anzeige

Auch Videoanzeigen lassen sich über XING ausspielen, um Nutzer noch visueller abzuholen.

Wo wird meine Anzeige ausgespielt?

Die XING-Anzeigen werden nativ auf den verschiedenen XING-Seiten sowohl im Web als auch innerhalb der App ausgespielt.

XING Vor- und Nachteile

Grundsätzlich eignet sich XING insbesondere im B2B-Segment, da Nutzer sich auf der Plattform eher aus beruflichen als aus privaten Gründen aufhalten. Insbesondere die Aufmerksamkeit der Nutzer ist hier gegeben, da in der Regel nur circa zwei Werbeeinblendungen pro Seitenaufruf entstehen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr Zielgruppen hinsichtlich Bildungsniveaus, Karrierelevel, Branche oder Altersgruppe recht genau definieren könnt. Im Vergleich zu LinkedIn oder gar Facebook bietet XING aber allgemein relativ limitierte Zielgruppen-Einstellungen. Beispielsweise könnt ihr bei XING Menschen aus der Logistikbranche erreichen, bei LinkedIn aber auch noch beispielsweise zwischen Unterkategorien wie Import und Export differenzieren. Hier erfahrt ihr mehr zu Zielgruppen-Targeting bei LinkedIn.)

Zudem müsst ihr bei XING mit vergleichsweise hohen Klickkosten rechnen. Hier belaufen sich die Kosten auf rund 3 bis 5 Euro pro Klick. Der Werbekanal lohnt sich also nur, wenn die beworbenen B2B-Produkte und -Dienstleistungen im hochpreisigen Segment angesetzt sind.

Allerdings lässt sich auch mit dem Bezahlmodell CPM, also dem Tausender-Kontakt-Preis arbeiten und gegebenenfalls die durchschnittlichen Klick-Kosten reduzieren.

Ein großer Nachteil ist zudem, dass XING im Gegensatz zu LinkedIn derzeit keine Möglichkeit bietet, um den Werbeerfolg mit einem Tracking-Pixel messbar zu machen. Jedoch lassen sich durch XING generierte Website-Zugriffe durch URL-Parameter innerhalb von Google Analytics erfassen. Auch ausgefüllte Lead-Formulare lassen sich beispielsweise im XING AdManager unter der Kennzahl Ergebnisse einsehen.

Lead-Formulare in Xing

Lead-Formulare in Xing

Fazit

XING eignet sich als ergänzender Werbekanal im B2B-Marketing. Insbesondere Events und Veranstaltungen lassen sich hier mit Hilfe von XING Events sehr effektiv innerhalb der DACH-Region bewerben. Aber auch neue Mitarbeiter lassen sich hier schnell durch Recruiting-Kampagnen finden. Wer aber mehr Einstellungsoptionen bei der Zielgruppen-Erstellung wünscht oder international werben möchte, sollte tendenziell eher LinkedIn als Werbekanal nutzen. Wenn ihr hochpreisige Produkte oder Dienstleistungen promoten möchtet, dann ist XING Ads definitiv einen Blick wert.

<a href="https://www.luna-park.de/blog/author/rpr/" target="_self">Raffael Prang</a>

Raffael Prang

Raffael ist seit Mai 2019 als Consultant im Paid Ads-Team mit an Bord. Zuvor absolvierte er eine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation und arbeitete in einer Bonner Werbeagentur als Google Ads-Kampagnenmanager im Direktmarketing. Dort konnte Raffael auch einige Erfahrungen im Bereich Copywriting sammeln. Bei lunapark betreut er neben Google Ads Search-, Shopping- und Display-Kampagnen auch Microsoft Ads-Kampagnen.

Weiterführende Artikel

Facebook Zielgruppen richtig definieren

Facebook Zielgruppen richtig definieren

Ihr möchtet zielgerichtete Social Media Kampagnen schalten? Dann solltet ihr euch auf jeden Fall mit Facebook und Instagram Ads auseinandersetzen. Kaum eine andere Online-Werbeplattform bietet euch eine detailliertere Zielgruppenansprache als die des Soziale Netzwerks...

Zielgruppen-Targeting in LinkedIn

Zielgruppen-Targeting in LinkedIn

LinkedIn ist ein international bekanntes berufliches Netzwerk mit stetig wachsenden User Zahlen. Was LinkedIn für Werbetreibende zu bieten hat, haben wir bereits skizziert in unserem Artikel zu LinkedIn Ads. Darauf aufbauend wird dieser Artikel einen tieferen Einblick...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Newsletter

Du möchtest keinen Beitrag aus unserem Blog verpassen? Dann trage dich in unseren Newsletter ein.

Du möchtest alles über Google Analytics erfahren?
Google Analytics - Das umfassende Handbuch

Das geballte lunapark Google Analytics-Wissen in einem Buch:

Implementierung, Analyse, Optimierung und mehr

Alle neuen Blog Posts in deinem Posteingang!

Ja, ich möchte euren Newsletter mit Neuigkeiten aus dem Blog, Branchennews und wissenswerten Infos zum Digitalen Marketing erhalten.

Interesse

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Bitte bestätige die Email in deinem Posteingang!