Social, Local und Mobile die Trends im Suchmaschinenmarketing

Mobile Search wird sich verdreifachen, das leitet sich aus der aktuellen Expertenbefragung „Trend in Prozent“ des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ab. Social, Local und Mobile zählen zu den vielversprechenden Geschäftsbereichen im Suchmaschinenmarketing.

Als Leiter der Unit Search der Fachgruppe Performance Marketing im BVDW unterstreicht Christian Vollmert die Bedeutung der Zusammenarbeit von Unternehmen mit Fachagenturen: „Agenturen im Suchmaschinenmarketing müssen sich künftig noch stärker mit der Darstellung auf mobilen Endgeräten sowie den Ergebnissen in Social Media und bei standortbezogenen Suchabfragen auseinandersetzen. Viele Unternehmen werden diese Entwicklungen ohne Unterstützung ihrer Agenturen kaum alleine umsetzen können“. Rund zwei Drittel der Umfrageteilnehmer bestätigen den Bedarf für externe Dienstleister zur Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung.

SEM-Trends: Social, Local & Mobile

Die Experten aus den unterschiedlichen Geschäftsfeldern der digitalen Branche erwarten eine Verdreifachung in der aktuellen Bedeutung für Mobile Search und die Verdopplung der Wichtigkeit von Suchabfragen in Social Media und über standortbezogene Suchdienste. Eine weitere Bestätigung für die SEO-Arbeit sei, dass die Präsenz von Produkten und Dienstleistungen in den eigentlichen Suchergebnissen für viele Unternehmen eines der wichtigsten Ziele bleibe. SEO-Tools und Webanalyse nehmen eine wichtige Rolle bei der Erfolgsmessung der eingesetzten Maßnahmen ein.

Hier geht’s zu den ausführlichen Ergebnissen der aktuellen BVDW-Umfrage: Entwicklungen im Suchmaschinenmarketing

Schlagworte:

Verwandte Artikel