Sitzungen, Seitenaufrufe, Einstiege & Ausstiege in Google Analytics richtig verstehen

Warum lassen sich in Google Analytics Seiten nicht mit Sitzungen messen? Warum kann man die Zahl der einzelnen Seitenaufrufe nicht zusammenzählen? Beim Anlegen eigener benutzerdefinierter Google Analytics Berichte könnt ihr Kombinationen aus über 400 Dimensionen und Metriken wählen. Aber nicht alle davon passen auch zusammen und zeigen valide Zahlen an. Hier erhaltet ihr einen Überblick über die Metriken Sitzungen (Besuche), Seitenaufrufe, Eindeutige Seitenaufrufe, Einstiege und Ausstiege und erfahrt, wie man sie richtig anwendet.

Dimensionen und Metriken

Jeder Bericht in Google Analytics besteht aus Dimensionen und Messwerten. Mit Dimensionen werden Eigenschaften von Ihren Nutzern sowie deren Sitzungen und Aktionen beschrieben. Dimensionen bezeichnen Merkmale Ihrer Daten. Metriken sind Messwerte, die gemessen werden können. Sie geben zahlenmäßige Größen an.

In den Tabellen der Google Analytics-Berichte werden Dimensionen in der Regel in Zeilen und Messwerte in Spalten angeordnet.

Dimensionen und Metriken

Dimensionen und Metriken in Google Analytics

Eindeutige Seitenaufrufe vs. Besuche

Die Benennung der einzelnen Metriken in Google Analytics ist nicht immer selbsterklärend. So ist zum Beispiel nicht jedem klar, worin der Unterschied zwischen „Besuchen“ und „Eindeutigen Seitenaufrufen“ besteht.

Besuch (Sitzung / Session): Eine Sitzung bezeichnet die Dauer, die ein Nutzer aktiv mit einer Website oder App interagiert. Alle Nutzungsdaten (Bildschirmaufrufe, Ereignisse, E-Commerce usw.) werden einer Sitzung zugeordnet.

Eindeutiger Seitenaufruf: Die Metrik „Eindeutige Seitenaufrufe“ umfasst die Anzahl der Besuche, während derer die angegebene Seite mindestens einmal aufgerufen wurde. Für die Kombination Seiten-URL + Seitentitel wird jeweils ein eindeutiger Seitenaufruf gezählt.

Wie rechnet Google Analytics?

Um die Zählweise von Google Analytics besser zu verstehen, schauen wir uns einen einzelnen Bericht an. In der Tabelle werden die bei einem Besuch aufgerufenen Seiten der Reihe nach dargestellt sowie anschließend die von Google Analytics generierten Zählungen dazu.

Zur besseren Unterscheidung sind die Seiten-basierten Zählungen orange markiert und die sitzungs-basierten Zählungen grün.

GA Metriken in Tabelle

Google Analytics Metriken

Was kann man in dieser Tabelle alles erkennen?
Bei Betrachtung einzelner Zähl-Bereiche der Tabelle seht ihr den Unterschied zwischen „Seitenaufrufen“ und „Eindeutigen Seitenaufrufen“:

Seiten-basierte Zählungen:

GA Metriken in Tabelle 2

Seitenaufrufe und Eindeutige Seitenaufrufe

Insgesamt wurden bei diesem Besuch 11 Seiten aufgerufen, aber nur 9 unterschiedliche Seiten. Eindeutige Seitenaufrufe werden gezählt für den ersten Seitenaufruf einer Seite bei einem Besuch (jede Seite wird pro Besuch nur 1mal gezählt).

Sitzungs-basierte Zählungen:

GA Metriken in Tabelle 3

Einstiege und Ausstiege

Ein Einstieg wird gezählt für die erste Seite und ein Ausstieg wird gezählt für die letzte Seite. Achtung: Nur für die erste Seite wird eine Sitzung gezählt.
Deshalb bekommt man bei der Kombination Seitenanalyse – Sitzungen keine valide Zahl heraus!

So sieht die Auswertung in Google Analytics aus:

Auswertung in Google Analytics

Auswertung in Google Analytics

Um zu sehen, bei wie vielen Sitzungen eine bestimmte Seite aufgerufen wurde, müsst ihr die eindeutigen Seitenaufrufe im Seitenbericht auswählen. Wie man oben sehen kann, wird bei dieser Metrik jede Seite nur 1 mal pro Besuch gezählt, so dass es sich hier um die tatsächliche Anzahl der Besuche handelt, bei der diese (einzelne) Seite aufgerufen wurde.

Aber Achtung: Bei der Betrachtung mehrerer Seiten eines Bereiches funktioniert das nicht!

Wenn ihr wissen möchtet, bei wie vielen Besuchen mindestens eine Seite eines ganzen Bereiches aufgerufen wurde, z.B. Bereich „Blog“, könnt ihr nicht einfach den Seitenbericht nach diesem Seitenpfad filtern und die eindeutigen Seitenaufrufe zusammenzählen. Denn hier gibt es Schnittmengen!

Screenshot Blog-Bereich mit Seitenanalyse und Seitenfilter:

Seitenanalyse und Seitenfilter

Seitenanalyse und Seitenfilter

Bei dieser Standard-Auswertung werden bei Filterung der Blog-Seiten bei einem Besuch drei eindeutige Seitenaufrufe für die Blog-Seiten zusammengezählt.

Um herauszufinden, bei wie vielen Besuchen mindestens eine Seite des Blogbereiches aufgerufen wurde, müsst ihr hierfür ein Segment erstellen, welches dann z.B. über die Zielgruppenübersicht gelegt wird.

Screenshot Zielgruppenübersicht mit Segment:

Zielgruppenübersicht

Zielgruppenübersicht

last

Zielgruppenübersicht

So bekommt ihr das richtige Ergebnis: Bei einem Besuch wurde mindestens eine Blog-Seite aufgerufen.

Fazit

Um stimmige und brauchbare Zahlen mit Google Analytics zu ermitteln, ist die richtige Kombination von Dimensionen und Metriken sehr wichtig. Dazu muss man natürlich wissen wie Google Analytics zählt und was sich hinter den einzelnen Metriken verbirgt. Nur so könnt ihr sinnvolle Auswertungen vornehmen.

Habt ihr Fragen zur Auswertung der Daten aus Google Analytics? Wir beraten euch gerne und führen auch Analytics Workshops und Schulungen bei euch vor Ort durch.

Titelbild © Rawpixel – Fotolia.com

Verwandte Artikel

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.