Suchmaschinenmarktanteile 2017 in Europa

Google ist in Europa die meist genutzte Suchmaschine. In 2017 liegt sie mit 92,1% Marktanteil weit vor anderen Suchdiensten wie bing oder Yahoo!. Nicht ganz so groß ist Googles Vorsprung in einzelnen europäischen Ländern. Hier schaffen es vereinzelt regionale Suchdienste sich am Markt zu behaupten. Hierzu zählen unter anderem die russischen Suchmaschinen Yandex und Mail.ru oder die tschechische Suchmaschine Seznam.

Suchmaschinenmarkt in Europa 2017

Suchmaschinenmarkt in Europa 2017

Vergleichsweise gering aber beständig ist in Europa der Marktanteil der alternativen Suchmaschinen – wie zum Beispiel DuckDuckGo auf Platz 5 – welche versprechen, nutzerunabhängige Ergebnisse auszuspielen.

Top 10 der meist genutzten Suchmaschinen in Europa 2017

Platz Suchmaschine Marktanteil
1 Google 92,06%
2 bing 3,72%
3 YANDEX RU 2,15%
4 Yahoo! 1,21%
5 DuckDuckGo 0,33%
6 Mail.ru 0,13%
7 Seznam 0,13%
8 MSN 0,09%
9 Baidu 0,03%
10 Ask Jeeves 0,02%
  Andere 0,13%

(Quelle: Statcounter.com, November 2017)

Europäischer Suchmaschinenmarkt 2014 – 2016

Vergleicht man die letzten drei Jahre miteinander, ergeben sich kaum Veräderungen auf dem europäischen Suchmaschinenmarkt. Auch in den letzten Jahren stand Google mit über 90 % Marktanteil auf Platz 1 der meist genutzten Suchmaschinen. Weit abgeschlagen folgten bing, Yahoo und die russische Suchmaschine Yandex.

Suchmaschinenmarktanteile Europa 2016

Europäischer Suchmaschinemarkt 2016

Suchmaschinenmarktanteile 2015 Europa

Europäischer Suchmaschinenmarkt 2015

Suchmaschinenmarktanteile Europa 2014

Europäischer Suchmaschinenmarkt 2014

In den einzelnen europäischen Ländern sieht die Verteilung aber zum Teil etwas anders aus. Vor allem in Tschechien, der Ukraine und Russland behaupten sich regionale Suchmaschinen wie Seznam und Yandex.

Suchmaschinenmarktanteile Deutschland

In Deutschland werden neben Google auch noch die Suchdienste bing, Yahoo!, DuckDuckGo und t-online verwendet. Bing hat hier sogar einen Anteil von 5%, was im Vergleich zum europäischen Suchmarkt relativ hoch ist.

Suchmaschinenmarkt Deutschland 2017

Suchmaschinenmarkt Deutschland 2017

Suchmaschinenmarktanteile Großbritannien

In Großbritannien liegt der Marktanteil von Google bei 90,9%. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, in denen Bing und Yahoo zusammen auf einen Anteil von grade mal 5% kommen, erschließen diese auf dem britannischen Markt 8,3%. Auch DuckDuckGo und MSN werden hier häufig verwendet.

Suchmaschinenmarkt Großbritannien 2017

Suchmaschinenmarkt Großbritannien 2017

Suchmaschinenmarktanteile Frankreich

Auch in Frankreich ist Google die beliebteste Suchmaschine und bedient 92,5% der Suchanfragen. Bing folgt mit 5% und Yahoo! mit 1,5% Marktanteil.

Suchmaschinenmarkt Frankreich 2017

Suchmaschinenmarkt Frankreich 2017

Suchmaschinenmarktanteile Italien

In Italien verarbeitet Google allein 94,4% der Suchanfragen. Neben bing, Yahoo! und DuckDuckGo wird in Italien außerdem auch der regionale Suchdienst Arianna verwendet.

Suchmaschinenmarkt Italien 2017

Suchmaschinenmarkt Italien 2017

Suchmaschinenmarktanteile Spanien

Mit 96,8% ist Google auch in Spanien die verbreitetste Suchmaschine. Bing, Yahoo!, DuckDuckGo und andere Suchmaschinen erreichen zusammen nur einen geringen Marktanteil von 3,2%.

Suchmaschinenmarkt Spanien 2017

Suchmaschinenmarkt Spanien 2017

Suchmaschinenmarktanteile Polen

Auch in Polen gewinnt Google über 97% der Suchmaschinen Nutzer für sich. Nur 1,8% der Suchanfragen werden über Bing und 0,4% über Yahoo! gestellt.

Suchmaschinenmarkt Polen 2017

Suchmaschinenmarkt Polen 2017

Suchmaschinenmarktanteile Niederlande

Auch in den Niederlanden ist Google die dominierende Suchmaschine. Über 93 % der Suchanfragen werden über Google gestellt. Bing und Yahoo! kommen zusammen nicht mal auf einen Marktanteil von 5%.  Die niederländische Suchmaschine Startpagina, die auf den Google Index zugreift, bedient 0,2% der Suchanfragen.

Suchmaschinenmarkt Niederlande 2017

Suchmaschinenmarkt Niederlande 2017

Suchmaschinenmarktanteile Schweden

Mit einem Marktanteil von fast 94% ist Google die wichtigste Suchmaschine in Schweden. Die beiden größten „Konkurrenten“ Bing und Yahoo! erschließen zusammen gut 5% des schwedischen Suchmaschinenmarktes.

Suchmaschinenmarkt Schweden 2017

Suchmaschinenmarkt Schweden 2017

Suchmaschinenmarktanteile Belgien

Google liegt in Belgien mit fast 94% des Suchmaschinenmarktes auf Platzt 1. Gefolgt von bing mit 4,7% und Yahoo! mit knapp 1%.

Suchmaschinenmarkt Belgien 2017

Suchmaschinenmarkt Belgien 2017

Suchmaschinenmarktanteile Österreich

In Österreich kommt Google bei fast 95% der Internet-Nutzer zum Einsatz. Bing, Yahoo!, DuchDuckGo und andere Suchmaschinen werden gerade mal zu 5,2 % für Suchanfragen genutzt.

Suchmaschinenmarkt Österreich 2017

Suchmaschinenmarkt Österreich 2017

Suchmaschinenmarktanteile Rumänien

In Rumänien wird Google bei 97,2% der Suchen im Internet genutzt. Bing und Yahoo! erschließen gerade mal einen Marktanteil von 3,5%. Hier liegt Yahoo! sogar knapp vor bing.

Suchmaschinenmarkt Rumänien 2017

Suchmaschinenmarkt Rumänien 2017

Suchmaschinenmarktanteile Portugal

In Portugal bedient Google über 96% der Suchanfragen. An bing werden lediglich 1,9% der Suchanfragen gestellt und an Yahoo 1,1%. Mit anderen Suchmaschinen werden grade einmal 0,4% der Suchanfragen beantwortet.

Suchmaschinenmarkt Portugal 2017

Suchmaschinenmarkt Portugal 2017

Suchmaschinenmarktanteile Dänemark

Gut 95% der dänischen Internet-Nutzer recherchieren über die Google-Suche. Bing, Yahoo!, DuckDuckGo, MSN und andere Suchdienste werden nur zu 4,8% für Suchanfragen verwendet.

Suchmaschinenmarkt Dänemark 2017

Suchmaschinenmarkt Dänemark 2017

Suchmaschinenmarktanteile Tschechien

Auch in Tschechien ist Google mit einem Marktanteil von 81,4% die führende Suchmaschine. Dennoch erreicht Google hier keinen Anteil von 90% wie in den anderen europäischen Ländern, da die tschechische Suchmaschine Seznam immer noch über 13,6% des Suchmarkts für sich beansprucht. Die übrigen 5% verteilen sich unter anderem auf bing, Yahoo!, Yandex und weitere Suchmaschinen.

Suchmaschinenmarkt Tschechien 2017

Suchmaschinenmarkt Tschechien 2017

Suchmaschinenmarktanteile Schweiz

In der Schweiz verwenden knapp 94% der Internet-Nutzer Google für die Suche. Mit bing werden 4,2% der Suchanfragen aufgerufen, mit Yahoo 1%. Die restlichen 0,9% der Suchanfragen verteilen sich auf DuckDuckGo, MSN und andere Suchmaschinen.

Suchmaschinenmarkt Schweiz 2017

Suchmaschinenmarkt Schweiz 2017

Suchmaschinenmarktanteile Finnland

Auch in Finnland greifen über 96% der Suchmaschinen-Nutzer bevorzugt auf Google zurück. An bing werden 2% der Suchanfragen gestellt und an Yahoo 0,7%. DuckDuckGo, Yandex und andere Suchmaschinen werden nur zu 0,7% genutzt.

Suchmaschinenmarkt Finnland 2017

Suchmaschinenmarkt Finnland 2017

Suchmaschinenmarktanteile Ukraine

Der Suchmaschinengigant Google kann sich mittlerweile auch in den osteuropäischen Suchmarkt behaupten. Mit einem Marktanteil von 89,5%  bezieht Google die meisten Suchanfragen in der Ukraine. Nach Google werden von den ukrainischen Internet-Nutzern russische Suchdienste wie Yandex zu 7,4% und Mail.ru zu 0,9% genutzt. Bing, Yahoo! und andere Suchmaschinen liegen bei bei ca. 2%.

Suchmaschinenmarkt Ukraine 2017

Suchmaschinenmarkt Ukraine 2017

Suchmaschinenmarktanteile Norwegen

Mit einem Markanteil von über 90% dominiert Google auch auf den skandinavischen Halbinseln. Mehr als 91% der Suchanfragen in Norwegen werden von Google verarbeitet. Auf Platz zwei folgt bing mit 6,3% und auf Platz 3 Yahoo! mit 1,2%. Der regionale Suchdienst Kvasir bezieht 0,1% der Suchanfragen.

Suchmaschinenmarkt Norwegen 2017

Suchmaschinenmarkt Norwegen 2017

Suchmaschinenmarktanteile Kroatien

In Kroatien beansprucht Google fast 97% des Suchmaschinenmarktes für sich. Bing, Yahoo!, DuckDuckGo und andere Suchmaschinen sind mit nur 3,3% vertreten. .

Suchmaschinenmarkt Kroatien 2017

Suchmaschinenmarkt Kroatien 2017

Suchmaschinenmarktanteile Slowakei

Google ist mit einem Marktanteil von fast 97% die meist genutzte Suchmaschine in der Slowakei. Gefolgt von bing mit 1,7% und Yahoo mit 0,9%.  Der restlichen Marktanteile von 0,4% verteilen sich auf DuckDuckGo, die tschechische Suchmaschine Seznam und andere Suchdienste.

Suchmaschinenmarkt Slowakei 2017

Suchmaschinenmarkt Slowakei 2017

Gerne könnt ihr die Grafiken zu den Suchmaschinen Marktanteilen kosten- und rechtefrei einsetzen. Bitte als Quelle angeben: luna-park GmbH, Köln.
Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars/ Links.

Verwandte Artikel

  • suchmaschinen asien

    Suchmaschinen Marktanteile Asien 2014

    Auch ein Riese kann ganz klein aussehen! – In vielen Teilen der Welt genießt Google die marktführende Position wenn es um Suchmaschinen geht. Im Reich der Mitte ist der …

  • Suchmaschinenoptimierung für Yandex

    Über 66 Millionen Internetnutzer im Monat allein in Russland, über 60 % Marktanteil der Suchmaschine Yandex: Diese Zahlen aus Russland sind für international agierende Unternehmen …

7 Kommentare
  1. Lila
    Lila sagte:

    Hallo Florian,
    StatCounter ist eines der wenigen Tools, wenn nicht das einzige, das in so einen Umfang Statistiken zur Verfügung stellt. Es gibt dann noch andere Quellen wie comScore, diese Daten sind aber nicht frei zugänglich.

    Antworten
  2. Florian
    Florian sagte:

    Sehr informativer Artikel, aber wenig verwunderlich dass Google so ziemlich alle Teile der Welt beherrscht. Was auch sehr interessant wäre: Die Anzahl der regelmäßigen Internetuser pro Land. Wie zuverlässig sind die StatCounter-Daten?

    Antworten
    • Jannes
      Jannes sagte:

      Das würde mich auch interessieren. Wenn man die StatCounter-Daten für USA mit anderen Quellen vergleicht, schneidet Google bei StatCounter deutlich besser ab. Meist wird der Google Marktanteil für USA mit ca. 65% angegeben, bei StatCounter liegt der Anteil bei 80% (auf Kosten von Yahoo/Bing). Das erscheint mir zu hoch…

      Antworten
Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.